SCROLL LEFT
Schritt 1
Auto vorbereiten
Viel Gewicht -> viel Verbrauch Also reduzieren wir Gewicht. 1. Möglichkeit: Die Schwiegermutter nicht mehr mitnehmen! Ist eine Superidee, aber leider nicht Frauenkompatibel. Also schmeissen wir den ...
Schritt 2
Reifendruck erhöhen
Erhöhen Sie den Reifendruck um 0,2 bar, und kontrollieren Sie ihn regelmäßig. Wenn der Reifen etwas mehr Luft hat, ist die Abrollfläche geringer, was zu weniger Rollwiderstand und weniger Verbrauch fü...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 3
Vorausschauend fahren
Vorausschauend fahren heisst: Nicht bremsen, sondern möglichst nur Fuss vom Gas! Jeder Bremsvorgang kostet Energie, die für unser Auto unwiederbringlich weg ist! Deshalb: Abstand zum Vordermann halten...
Schritt 4
Niedertourig fahren
Die Gänge sollten nicht ausgedreht werden, sondern möglichst bis 2500 Umdrehungen pro Minute, spätestens dann hochschalten. Achtung: Nicht untertourig fahren, dann säuft das Töfftöff auch wie ein Loch...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 5
Frühzeitig scharf bremsen
Das klingt jetzt paradox und im Widerspruch zu vorausschauend fahren mit Wagen rollen lassen, ist aber so. Es ist manchmal besser, 100m vor einer Ampel scharf zu bremsen und dann auf die Ampel zuzurol...

Schritt 1 / 13 - Auto vorbereiten

Viel Gewicht -> viel Verbrauch Also reduzieren wir Gewicht. 1. Möglichkeit: Die Schwiegermutter nicht mehr mitnehmen! Ist eine Superidee, aber leider nicht Frauenkompatibel. Also schmeissen wir den anderen überflüssigen Balast aus dem Auto. Ein Auto ist ja auch keine Müllhalde. Muss der Benzinkanister wirklich im Auto sein bei kurzen Strecken (oder bei langen)? Alte Kartensätze, Flaschen, Gartengeräte etc. Brauchen wir zum Fahren nicht, also raus damit. Auch Anbauteile wie eine Dachreling oder ein Gepäckträger kosten enorm viel Kraftstoff. Also abbauen! Man kann auch den Reservereifen durch ein Dichtmittelset ersetzen, was je nach Auto schonmal 20kg sparen kann. Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Auto zu "cleanen", also strömungsförmiger zu machen. Ist aber optisch nicht jedermanns Sache.

weiter mit: Reifendruck erhöhen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
 
Zeitbedarf:
 
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
16089
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
Material:

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 5 Jahre, 6 Monate her von jamjam #2782
Find ich super kann ich hasi mal zeigen, der meckert immer das der E30 BEI IHM so viel sprit frisst. und das mit dem ersatzrad ist auch ne super idee! ich hab jetzt mal paar kleine möbel geholt und der spritverbrauch war enorm. aber an das ersatzrad habe ich nicht gedacht.
danke für den beitrag
Gesendet: 7 Jahre, 10 Monate her von Dünnbrettbohrer #1580
Super Anleitung und das mit der Dachreling kann ich bestätigen. Sogar die kleinen Fan-Fahnen zur EM bzw. WM kosten auf 100Km einen halben Liter mehr.
Gesendet: 7 Jahre, 10 Monate her von FastandFurious #1579
Auch wenn die Energiepreise Achterbahn fahren, Sprit sparen ist immer gut. Schon allein der Umwelt zu liebe. Die folgenden Tips helfen dabei, den Verbrauch eines Autos um einige Prozentpunkte zu senken.http://wawerko.de/spritverbrauch-senken-benzin-sparen+1884.html