SCROLL LEFT
Schritt 1
Rohrsystem zusammenbauen
Das Rohrgitter (2,5m x 0,8m) dieser Solaranlage hat einen Durchmesser von 22mm und umfasst ca. 8,5 Liter warmes Wasser. Es ist aus Heizungsrohren zusammengebaut, die anschließend schwarz lackiert wurd...
Schritt 2
Holzkasten für den Solarkollektor bauen
Nun baut man den Holzkasten für den Solarkollektor, in den das Rohrgitter eingesetzt wird. Dazu verschraubt man einfach vier zugeschnittene Holzbalken, die einen Rahmen bilden. Die Holzbalken sind 8 x...
Schritt 3
Solarkollektor lackieren
Nun verschraubt man im Kollektorkasten noch ein Wellenblech. Die zwischen den Wellen eingeschlossene Luft isoliert den Solarkollektor zum Dach hin zusätzlich, so dass der Wärmeverlust weiter reduziert...
Schritt 4
Solarkollektor abdecken
Ist das Rohrgitter im Solarkollektor eingesetzt, muss dieser nur noch mit Acrylglas abgedeckt werden. Zuvor sollte man die überstehende Wärmereflektorfolie abschneiden. Hat man das Acrylglas fixiert, ...
Schritt 5
Solaranlage am Wasserboiler anschließen
Nun muss man den Solarkollektor nur noch an der Wasserleitung anschließen. Der Wasserzufluss wird von außen gespeist und ist per Schlauch mit einem außenliegenden Wasserhahn verbunden (der sollte dann...

Übersicht - Solaranlage selber bauen zur Warmwassere ...

Für 200 Euro kann man eine Solaranlage selber bauen, die an sonnigen Tagen das Wasser erhitzt und hilft Stromkosten zu sparen. Und das ist auch gut für die Umwelt. So eine thermische Solaranlage besteht aus einem Kollektor, der die Sonnenenergie absorbiert und die Sonnenstrahlen in Wärme bzw. Warmwasser umwandelt. Das Wasser wird im Kollektor erhitzt und dann direkt zum Verbrauch in einen Wasserboiler eingespeist (und nicht wie üblich zur Erhitzung eines Sekundärkreislaufes verwendet) Dem entsprechend kann man dem Wasser auch kein Frostschutzmittel hinzufügen , so dass man im Winter die Solaranlage entleeren sollte, damit kein Rohr platzt!

Damit ein Großteil der Sonnenenergie auch genutzt werden kann, ist der Kollektor natürlich wärmeisoliert und funktioniert dem Prinzip nach wie ein Gewächshaus. Dank der transparenten Abdeckung können die Sonnenstrahlen einfallen und führen zu einem Wärmestau. Und aufgrund des dunklen Anstrichs erhitzen sich die Rohre im Sommer noch stärker. So kann das Wasser im Rohr bis zu 70° warm werden. Die Solaranlage ist also ideal geeignet um kleinere Bauten (Ferienhaus, Gartenhaus im Schrebergarten, Vereinsheim etc.) mit warmen Wasser zu versorgen.


weiter mit: Rohrsystem zusammenbauen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
4 Stunden
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
39661
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Bohrmaschine,
  • Rohrschneider,
  • Hammer,
  • Säge,
  • Schraubendreher,
  • Rohrzange,
  • Bohrhammer
Material:
  • 2 Stk. Holzbalken (8x8x266cm)
  • 2 Stk. Holzbalken (8x8x96cm)
  • 1 Stk. Pressspanbrett (266x96)
  • 2 Stk. Plexiglasscheiben (150x150cm)
  • 2 Stk. Wärmereflektorfolie (300x100cm)
  • 9 Stk. Kupferrohr (250cm/2,2mm)
  • 4 Stk. Winkelrohre (2,2mm)
  • 16 Stk. T-Rohre (2,2mm)
  • Isolierschaum
  • schwarzer Wasserschlauch
  • Kupferrohr (für Wasseranschluss)
  • Holznägel und Holzsschrauben

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.