Schritt 1
Widerstände anlöten
In unseren Wohnzimmer sind 30 Deckenspots installiert. Aus diesem Grund habe ich darauf verzichtet die Platinen alle einzeln selber zu ätzen, sondern habe einen kompletten Satz Platinen in Auftrag geg...
Schritt 2
LEDs anlöten
An dieser Stelle sei zunächst mal auf den Schaltplan verwiesen. Die rote LEDs verfügen im Gegensatz zu den grünen und blauen LEDs über einen zusätzlich vorgeschalteten Widerstand. Dieser wird in Reihe...
Schritt 3
LEDs anschließen
Sobald sämtliche Pins verlötet sind, kann man den RGB-Spot erstmals in Betrieb nehmen und an eine 12V-Batterie anklemmen. Ich habe jeweils ein gleichfarbiges Kabel an die entsprechenden LEDs angelötet...
Schritt 4
Niedrigenergie Deckenspots
Die Platine wurde so konzipiert, dass diese in einen Standard-MR16 Rahmen (Einbauleuchten bzw. Deckenspots) eingesetzt werden kann. In diesen Rahmen sind üblicherweise 50W 12V Halogen-Reflektorlampen ...

Übersicht - RGB-Deckenstrahler

Normale LED-Deckenstrahler sind langweilig und können mit einer Gruppe von 9 Superflux LEDs (hohe Leuchtkraft, gleichmäßige Durchmischung) deutlich aufgewertet werden. Die notwendige Platine muss man selber ätzen. Diese ist aber nicht zu komplex aufgebaut.


weiter mit: Widerstände anlöten  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
30 Minuten
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
4916
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Lötkolben,
  • Drahtzange,
  • Krokoklemmen
Material:
  • 9 Stk. Superflux LEDs (RGB, 40 mA)
  • passende Leiterplatine
  • 4 Stk. Widerstände (56 Ohm)
  • Elektrokabel (rot, grün, blau & weiß)
  • 1 Stk. MR16-Deckenspot
  • Lötzinn

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.