Schritt 2
Wand streichen und Laminat verlegen
Nachdem der Putz getrocknet war, haben wir zunächst die Wand frisch gestrichen. Erst dann haben wir die Trittschalldämmung und das Laminat verlegt. In dieser Reihenfolge muss man den Boden während der...
Schritt 3
Schränke einbauen
Nachdem wir das Laminat verlegt und den Wänden einen weißen Anstrich verpasst haben, bauen wir am dritten Tag die Küchenschränke ein. In der hinteren Ecke fangen wir an mit einem einzelnen Unterschran...
Schritt 4
Unterschränke (Teil 2)
Auch auf der gegenüberliegenden Küchenseite bauen wir zwei Unterschränke ein. Diese stehen links und rechts vom Herd und werden auch dort mit der Wand verschraubt. Ganz rechts steht dann noch eine Küh...
Schritt 5
Arbeitsplatte auflegen
Zu beiden Seiten des Herds verschrauben wir jeweils eine auf Maß zugesägte Arbeitsplatte mit dem Unterschrank. Der rechte wird mit drei Schubladen, zwei für Töpfe und eine für Besteck ausgestattet, um...
Schritt 6
Spülbecken einbauen
Nun wird auch die andere Seite mit einer Arbeitsplatte abgedeckt und verschraubt. Auf Höhe des Doppelunterschranks bohren wir zuvor ein Loch in die Platte und können dann mit einer Stichsäge eine Auss...

Schritt 6 / 10 - Spülbecken einbauen

Nun wird auch die andere Seite mit einer Arbeitsplatte abgedeckt und verschraubt. Auf Höhe des Doppelunterschranks bohren wir zuvor ein Loch in die Platte und können dann mit einer Stichsäge eine Aussparung für das Spülbecken aussägen. Ist die Arbeitsplatte mit den Schränken und der Wand verschraubt und das Spülbecken eingesetzt, setzen wir den Wasserhahn auf und schließen den Zufluss und Abfluss sowie den Abwasserschlauch der Spülmaschine an. Vorne auf das Spülbecken kommt noch ein Abdeckaufsatz. Dort ist ebenfalls ein Loch um einen Wasserhahn anschließen zu können. So hat man theoretisch die Wahl wie man das Spülbecken ausrichtet. Persönlich bin ich der Meinung, dass das zwar praktisch ist, doch nicht wirklich schön. Nochmal würde ich ein solches Spülbecken nicht kaufen - dann doch lieber vorher überlegen, wie man es verbaut.

weiter mit: Schranktüren und Schubladen anschrauben  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
schwer
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
4.50
Aufrufe:
22208
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Schraubenzieher,
  • Bohrmaschine,
  • Spachtel,
  • Farbroller,
  • Schraubschlüssel
Material:
  • 2 Arbeitsplatten (246 x 62 cm, NUMERÄR, Eiche)
  • 10 Türen (RUBRIK)
  • 1 Spülbecken mit Abtropffläche
  • 1 Dunstabzugshaube (LUFTIG HOO)
  • 4 Küchenschränke (FAKTUM)
  • 1 Schrank/Schubladenkombination (FAKTUM)
  • 1 Wasserhahn (RINGSKÄR)
  • 4 Hängeschränke (FAKTUM)
  • 4 qm Mosaikfliesen
  • 3 Spots (GRUNDTAL)
  • 13 Türgriffe (BISATS)
  • 1 Spülmaschine
  • 1 Kühlschrank

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.