Schritt 4
Abkleben, abkleben, abkleben
Bevor man nun die Löcher bohrt und das Gehäuse zersägt, sollte man dieses gründlich abkleben, da man sich sonst sehr schnell unschöne Kratzer mit den Werkzeugen ins Metall haut. Lieber ein paar Schich...
Schritt 5
Vorbereiten zum Sägen
Als erstes bohrt man Löcher in das Gehäuse, um mit der Stichsäge sägen zu können. Für die kleinen Ecken benutzt man am Besten einen Dremel, weil man damit genauer arbeiten kann als mit der Stichsäge. ...
Schritt 6
Sägen
Nachdem man die Löcher gebohrt hat, kann man mit der Stichsäge an den Seiten entlangschneiden. Dabei kann sollte man große, "runde Ecken" machen, weil diese mit dem Dremel dann weggeschnitten werden s...
Schritt 7
Dremeln der Ecken
Die runden Ecken bearbeitet man nun mit dem Dremel, um hinterher auch die kleinen Ecken zu haben, die man am Anfang eingezeichnet hat....
Schritt 8
Feilen
Nachdem die Oberseite herausgeschnitten ist, nimmt man eine Feile und geht ein paar mal an den Rändern, schräg von oben entlang, um die Unebenheiten zu beseitigen....

Schritt 8 / 12 - Feilen

Nachdem die Oberseite herausgeschnitten ist, nimmt man eine Feile und geht ein paar mal an den Rändern, schräg von oben entlang, um die Unebenheiten zu beseitigen.

weiter mit: Löcher für die Blende bohren  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
2 Stunden
Bewertung:
4.67
Aufrufe:
7479
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 1 Stichsäge,
  • 1 Dremel,
  • 1 Metallfeile,
  • 1 Bohrmaschine mit Metallbohrer
Material:
  • 1 Rolle Kreppband
  • 1 Radiatorblende
  • Reinigungsbenzin
  • 1 Küchenrolle
  • 4 Schrauben
  • 4 Schraubenmuttern

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.