Schritt 1
Schinken und Lauchzwiebeln schneiden
Zunächst muss man den Kochschinken mit dem Küchenmesser in kleine Würfel schneiden. Gleiches gilt für die Lauchzwiebeln. Auch diese schneidet man auf dem Küchenbrett in kleine Ringe. So weit, so gut.....
Schritt 2
Schinken und Lauchzwiebeln anbraten
Nun nimmt man eine Pfanne und wärmt diese vor. Dann gibt man etwas Sonnenblumenöl hinzu und brät den Schinken in der Pfanne an, so dass dieser knusprig wird. Kurze Zeit später gibt man die Lauchzwiebe...
Schritt 3
Käse in Würfel schneiden
Nun nimmt man die Eier und trennt von einem das Eigelb ab - dieses wird später noch benötigt. Das Eiweiß und die zwei anderen Eier gibt man in eine Schüssel. Hinzu kommt dann der Schmand, eine Prise S...
Schritt 4
Blätterteig verarbeiten
Nun kleidet man die Ofenform mit Blätterteig aus. Mit einem Messer kann man diesen passend zuschneiden. Und natürlich sollte man diesen auch vorher auftauen, um ihn verarbeiten zu können :D Damit der ...
Schritt 5
Quiche Lorraine in den Ofen stellen
Die Quiche Lorraine stellt man dann bei 220° in den Ofen. Nach etwa 20 Minuten ist die Quiche dann fertig und kann gegessen werden. Und wie sie schmeckt... Ja, da kann ich mir selber auf die Schulter ...

Schritt 5 / 5 - Quiche Lorraine in den Ofen stellen

Die Quiche Lorraine stellt man dann bei 220° in den Ofen. Nach etwa 20 Minuten ist die Quiche dann fertig und kann gegessen werden. Und wie sie schmeckt... Ja, da kann ich mir selber auf die Schulter klopfen :D

100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
40 Minuten
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
5635
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Ofenform,
  • Schneidbrettchen,
  • Schüssel,
  • Küchenmesser,
  • Schneebesen,
  • Pinsel,
  • Schere
Material:
  • 200 gr Emmentaler
  • 200 gr Schmand oder Sauerrahm
  • 200 gr Kochschinken
  • 3 Stück Eier
  • 1 Stange Lauchzwiebeln
  • 1 Pk Blätterteig (tiefgefroren)
  • Pfeffer
  • Salz
  • Olivenöl

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 7 Jahre, 2 Monate her von Isa #2202
gebe dubbelsteen recht
Aaaaaber das ändert nix daran, dass es zum drin-Baden geschmeckt hat! Soooo lecker! Das Versuchskaninchen
Gesendet: 7 Jahre, 2 Monate her von Dubbelsteen #2200
Erstmal ein Kompliment dass Du Dich überhaupt dran gewagt hast einen Quiche zu machen. Übung macht der Meister!!
Hier doch ein paar Bemerkungen. Es sieht nich aus wie einen Quiche... naja !
Vielleicht das nächste Mal 10-15 Minuten länger im Ofen und dann erst mal ca. 10 minuten abkühlen lassen, so dass alles fester wird, dann kann man es auch besser in Portionen schneiden. Lecker war Deine Quiche bestimmt, aber das Auge ißt auch mit.
Nicht entmutigen lassen durch meinem Kommentar.
Gesendet: 7 Jahre, 2 Monate her von erik.frank #2199
Nach langer Zeit habe auch ich mal wieder die Zeit, eine Anleitung zu schreiben bzw. ein Rezept mit Euch zu teilen. Heute möchte ich Euch zeigen, wie man Quiche Lorraine macht. Ich muss gestehen, dass ich dies selbst zum ersten Mal getan habe, ich aber von dem Ergebnis derart positiv überrascht bin, dass ich mein neues Wissen um das wohl bekannteste Gericht der Lothringischen Küche mit Euch teilen will - man kann fast schon von einem neu entdeckten Talent sprechen.  Zugegeben die Quiche ist optisch noch nicht ganz so ansehlich, doch der Geschmack ist erste Sahne! O-Ton eines kulinarischen Versuchkaninchens: Darin kann man baden! In diesem Sinne viel Spaß beim Nachkochen und Schlemmen!http://wawerko.de/quiche-lorraine-franzoesische-specktorte+3474.html