SCROLL LEFT
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 1
Schadensstelle säubern
Den losen Putz entfernt man zunächst mit der Hand. Dann schlägt man mit dem Hammer den noch haftenden Wandputz weiträumig um die Kante des geschädigten Wandbereichs ab. Der Wandputz löst sich meist au...
Schritt 2
Mauerfugen auskratzen
Nun werden die Mauerfugen ausgekratzt (2 cm) und die Rückstände des alten Wandputzes mit einem Besen komplett entfernt. Man sollten dann eine "saubere" und staubfreie Wand haben, die man anschließend ...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 3
Wand nässen
Den Sanierputz rührt man nun mit etwas Wasser im Mischbottich an. Dies geht am einfachsten wenn man einen Rührquirl benutzt. Um den Putz dann besser verarbeiten zu können, sollte man die Wandfläche vo...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 4
Putz auftragen
Mit der Glättkelle trägt man nun den Sanierputz in der gewünschten Schichtstärke auf. Letzteres richtet sich nach der Stärke des alten Wandputzes. Ist der Wandputz noch weich, zieht man die sanierte W...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 5
Wandputz abreiben
Ist der Wandputz angetrocknet - dies dauert mehrere Stunden (2-3 h) - kann man die sanierte Wandpartie zuerst abreiben und dann deren Struktur mit einem Spachtel oder einer entsprechenden Strukturroll...

Schritt 4 / 6 - Putz auftragen

Mit der Glättkelle trägt man nun den Sanierputz in der gewünschten Schichtstärke auf. Letzteres richtet sich nach der Stärke des alten Wandputzes. Ist der Wandputz noch weich, zieht man die sanierte Wandfläche mit einer so genannten Kartätsche (=großdimensioniertes Reibebrett für den beidhändigen Gebrauch) glatt. Diesbezüglich muss man an den Rändern darauf achten, dass der Übergang von neuem zu altem Wandputz eben wird.

weiter mit: Wandputz abreiben  ⇒
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
3.50
Aufrufe:
9664
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Besen,
  • Rührquirl,
  • Glättkelle,
  • Mischbottich,
  • Kartätsche,
  • Hammer
Material:
  • 1 Sack Sanierputz
  • Wasser

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.