SCROLL LEFT
Schritt 1
Platine einsetzen
Das Gehäuse dient zugleich als Verpackung. Alle Bauteile befinden sich in einer Kunststoffschale, die mit einer zweiten transparenten Schale abgedeckt ist. Die obere Schale wird für die Montage benöti...
Schritt 2
Drähte abisolieren
Bereiten Sie vier Drahtabschnitte vor. Zwei einfache Drähte von 3 cm und 12 cm Länge sollen am Ende auf einer Länge von ca. 5 mm abisoliert und verzinnt werden. Die längeren Drähte von 15 cm sollen zu...
Schritt 3
Kabel anlöten
Löten Sie die beiden blanken Drähte an die Anschlüsse K1 und K2. Sie müssen durch die Befestigungsschale geführt werden. Am leichtesten gelingt dies, wenn Sie die Drähte am Ende verzinnen und dann hei...
Schritt 4
Münzkontakt biegen
Erst wenn die blanken Drähte angelötet sind sollen sie zu einem Münzkontakt gebogen werden. Biegen Sie die Drähte so, dass sie Abstand halten aber gleichzeitig von einer durchfallenden Münze berührt w...
Schritt 5
Batterie anschließen
Verbinden Sie die Anschlussdrähte des Batteriefachs mit der Platine. Achten Sie auf die Polarität: Der schwarze Draht (Minus) kommt an den GND-Anschluss am linken Rand, der rote Draht (Plus) kommt an ...

Übersicht - Pong Konsole selberbauen

Pong wurde 1972 von Atari entwickelt und war das erste weltweit populäre Videospiele. Zunächst wurde es in den Spielhallen gespielt, später folgten dann Umsetzung für Computer und Konsolen. Pong ist der Urvater der Videospiele und zugleich simpel und genial - da ist trotz einfacher Grafik noch heute Spielspaß garantiert! Das Spielprinzip von Pong ist denkbar einfach und gleicht dem Tennis: Ein Ball (Punkt) wird quer über den Bildschirm  zwischen zwei Schlägern (Striche) hin und her gespielt. Diese Schläger werden durch Drehen eines Drehknopfes verschoben. Der jeweilige Spieler erzielt einen Punkt, wenn sein Gegner der Ball nicht mehr erwischt und dieser aus dem Bildschirm fliegt. Nun kann man selbst eine solche Pong-Konsole nachbauen mit einem praktischen Bausatz von Franzis.

weiter mit: Platine einsetzen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
20 Minuten
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
9532
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Abisolierzange,
  • Lötkolben
Material:
  • Retroradio Bausatz (Franzis Verlag)

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 9 Jahre, 7 Monate her von Robert Trebor #2294
Cooles Teil - werde mir gleichmal eines bestellen!
Gesendet: 9 Jahre, 7 Monate her von Franzis Elektronik #2293
Pong wurde 1972 von Atari entwickelt und war das erste weltweit populäre Videospiele. Zunächst wurde es in den Spielhallen gespielt, später folgten dann Umsetzung für Computer und Konsolen. Pong ist der Urvater der Videospiele und zugleich simpel und genial - da ist trotz einfacher Grafik noch heute Spielspaß garantiert! Das Spielprinzip von Pong ist denkbar einfach und gleicht dem Tennis: Ein Ball (Punkt) wird quer über den Bildschirm  zwischen zwei Schlägern (Striche) hin und her gespielt. Diese Schläger werden durch Drehen eines Drehknopfes verschoben. Der jeweilige Spieler erzielt einen Punkt, wenn sein Gegner der Ball nicht mehr erwischt und dieser aus dem Bildschirm fliegt. Nun kann man selbst eine solche Pong-Konsole nachbauen mit einem praktischen Bausatz von <a target="_blank" href="www.elo-web.de/">Franzis</a>.http://wawerko.de/pong-konsole-selberbauen+3549.html