Schritt 1
Boden vorbereiten
Bevor wir mit der Unterkonstruktion des Parkettbodens beginnen, müssen wir den Boden vorbereiten. Dazu entfernen wir die alten Leisten und den alten Boden. Den Teppich sollten wir aber keineswegs dire...
Schritt 2
Lagerhölzer verschrauben
Nun verlegen wir die Lagerhölzer auf die anschließend das Parkett vernagelt wird. Diese sollten sich in einem Abstand von maximal 15 cm befinden, andernfalls kann dies dazu führen, dass das Parkett st...
Schritt 3
Parkettholz verlegen
Nun ist der Zeitpunkt gekommen das "eigentliche" Parkett zu verlegen. Zunächst sollten wir, wie auch beim Verlegen von Laminat, zwischen Wand und Parkettholz Keile stecken, denn auch vernageltes Parke...
Schritt 4
Oberfläche versiegeln und pflegen
Wurde das Parkett vollständig verlegt ist, sollten wir die Oberfläche abschleifen. Eine entsprechende Schleifmaschine kann man gegen eine geringe Gebühr im Baumarkt ausleihen. Anschließend kann man al...

Schritt 3 / 4 - Parkettholz verlegen

Nun ist der Zeitpunkt gekommen das "eigentliche" Parkett zu verlegen. Zunächst sollten wir, wie auch beim Verlegen von Laminat, zwischen Wand und Parkettholz Keile stecken, denn auch vernageltes Parkett dehnt sich mit steigender Raumtemperatur aus und braucht dementsprechend Spielraum. Ist das erledigt, beginnen wir in einer Ecke des Raumes und vernageln das erste Brett mit der Unterkonstruktion. Dabei ist darauf zu achten, dass das Parkettholz flach aufliegt um später ein allzu starkes "Ächzen" des Holzes zu vermeiden. Ist das erste Parkettholz verlegt folgt das zweite. Dieses sollte möglichst nahtlos anliegen usw. An der Wand angekommen ist das letzte Parkettholz zuzusägen. Dieses dient als Anfangsholz der zweiten Reihe, so dass ein versetztes Bodenprofil entsteht. Das Vorgehen ist folglich wie beim Verlegen von Laminat. DIe Versetzungen sehen dabei nicht nur gut aus sondern verleihen dem Boden auch eine gewisse Stabilität und Trittresistenz.

weiter mit: Oberfläche versiegeln und pflegen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
schwer
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
7428
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige
auch interessant
Bild zur Anleitung: Fußbodenheizung verlegen 1* selber machen2* selber machen3* selber machen4* selber machen5* selber machen

Fußbodenheizung verlegen

Das Verlegen einer Fußbodenheizung ist nicht ganz trivial, doch auch Heimwerker mit zwei linken Händen sollten diese Arbeit selbst ausführen können. Beim Bau unseres (...)

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Hammer,
  • Säge
Material:
  • Parkettholz (nach qm)
  • Lagerholz (nach qm)
  • Nägel (35mm)
  • Dübel (50mm)
  • Schrauben (50 mm)
  • Holzkeile

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 5 Jahre, 11 Monate her von erik.frank #2614
Lieber Adrian,
gerne kannst Du in unserem Forum mit den anderen Mitgliedern konstruktiv diskutieren, Heimwerker-Tipps austauschen oder gepflegt fachsimpeln. Allerdings bitten wir Dich nicht auf "Teufel komm raus" Deine eigene Webseite in unserem Forum zu verlinken. So etwas wird von uns nicht geduldet. Daher werden weitere Links zukünftig auch zeitnah entfernt. Ansonsten willkommen in unserer DIY-Community!
Erik
Gesendet: 5 Jahre, 11 Monate her von adrian70 #2613
Hallo, einfach mal hiermit versuchen: www.baumarkt.de/suchen.htm?suchbegriff=parkett&go=go vg
Gesendet: 7 Jahre, 4 Monate her von Paule #1942
Ich finde die Anleitung ganz gut, habe es selbst auch schonmal so gemacht. Aber mir war das in meiner neuen Wohnung, die Altbau und daher recht krumm und schief ist, zu aufwendig und so hab ich dann doch auf das Klick-Parkett zurückgegriffen. Gute Infos zum Arbeiten mit Holz findet man auf <a href="www.der-holz-experte.de/">Der-Holz-Experte</a> , dort schau ich öfter mal vorbei. Aber so eine gute Anleitung zum Parkett selber verlegen wie diese hier, habe ich noch nicht gefunden
Gesendet: 7 Jahre, 11 Monate her von Mandelsohn #1941
Es muss nicht immer Klickparkett sein. Wie in den guten alten Zeiten kann man (auch selbst) Holzdielen auf so genannte Lagerhölzer nageln. Zwar ist dies wesentlich zeitaufwendiger als Kleben, doch die Schadstoffbelastung ist ungleich geringer. Außerdem ist diese Alternative äußerst trittelastisch und vermittelt entsprechend ein angenehmes Gehgefühl. Problematisch ist allein die Tatsache, dass der Bau der Unterkonstruktion zu einem erheblichen Versatz zu bestehenden Fußböden führen kann. Zimmertüren mußten aus diesem Grund eventuell gekürzt werden. Und dennoch, nichts ist vergleichbar mit einem "echten" Parkettboden. Er ist zeitlos schön, akustisch ein Genuß und im Vergleich zu normalem Teppich wesentlich beständiger.http://wawerko.de/parkett-selbst-verlegen-leicht-gemacht+1735.html