SCROLL LEFT
Schritt 1
Akku entfernen
Als erstes dreht man das XPS m1330 auf die Oberseite und entfernt den Akku. Dies geschieht nicht nur damit man keine Stromquelle hat, sondern auch, weil unter dem Akku Schrauben versteckt sind, ohne ...
Schritt 2
Schrauben lösen, Teil 1
Wie schon gesagt sind unter dem Akku des XPS m1330 Schrauben zu finden. Diese müssen gelöst werden, damit man die Abdeckung der Multimediatasten entfernen kann und ohne die Entfernung dieser, kann man...
Schritt 3
Multmedia Tasten entfernen
Hat man die kleinen Abdeckungen aussen entfernt und die Multimediatasten gelöst ohne, dass einem das Plastik gebrochen ist, steht man vor dem Problem, dass die Leiste über ein Flachbandkabel mit dem G...
Schritt 4
Tastatur ausbauen
Hat man die Multimediatasten gelöst, ist es auch ganz einfach die Tastatur zu entfernen. Dazu muss man nur an den Rändern mit einem dünnen Schraubenzieher oder einem Messer an den Ausbuchtungen ausheb...
Schritt 5
Display entfernen
Hat man die Multimedialeiste entfernt und möchte nun das Display zu entfernen, dann findet man ganz links und ganz rechts zwei Schrauben (im Bild ganz rechts unterhalb des Schaniers halb zu sehen. Die...

Übersicht - Notebook Dell XPS m1330 reparieren

Für diese Anleitung bedarf es einen etwas längeren Einleitungstextes. Grund für dieses Projekt war, dass der Lüfter meines Dell XPS m1330 Notebook eine Unwucht bekommen hat und sich seitdem wie eine Bohrmaschine anhörte. Da ich außerhalb der Garantiezeit war und nicht sehr viel Geld ausgeben wollte um den Lüfter zu wechseln... da hatte ich noch die irrsinnige Hoffnung, dass Dell einen Lüfter verbaut, den ich auch woanders zu kaufen bekomme. Weil ich nirgendwo eine Anleitung gefunden habe wie man ein XPS m1330 auseinandernehmen muss, um an den Lüfter zu kommen habe ich am Ende das komplette Notebook in Einzelteile zerlegt und wieder zusammengebaut. Es funktioniert auch immer noch, aber den Lüfter habe ich trotzdem nicht wechseln können und werde mich daher noch mal mit dem Dell Support auseinandersetzen müssen, ob die die Lüfter für das XPS m1330 auch einzeln verkaufen. Zumindest konnte ich die Kühllamellen mal von einer Staubschicht befreien und der Lüfter geht jetzt sehr viel seltener an. Die Anleitung zeigt wie Ihr das Notebook auseinandernehmt. Das Zusammensetzen ist nicht beschrieben, weil Ihr die einzelnen Schritte nur wieder rückgängig machen müsst. Ich glaube, dass wer das Ding auseinandergenommen bekommt, bekommt es auch wieder zusammengeschraubt. ACHTUNG!!! BEVOR Ihr das hier nachmacht, sei folgendes gesagt: - Macht dies NICHT wenn Ihr noch Garantie auf das Gerät habt, weil danach habt Ihr sicherlich keine mehr. - Ich übernehme keine Verantwortung wenn Ihr Euer Notebook schrottet. - Ich habe zwischenzeitlich Blut und Wasser geschwitzt. - Ihr solltet halbwegs wissen, was Ihr da tut. Statische Aufladungen sind ebenso tötlich für das Gerät wie ein Abrutschen von Schraubendrehern auf der Platine. - Die Anleitung zeigt wie man das Notebook komplett zerlegt. Wenn Ihr nur ein bestimmtes Teil aus oder einbauen woll, dann lest die Anleitung bitte erst komplett und sucht Euch die entsprechenden Teile raus. - Zu guter letzt: Es kann gut sein, dass ich viel zu viel abgeschraubt und wieder zusammengeschraubt habe. Ich habe die Schrauben gelöst, von denen ich dachte sie führen zum Ziel und zwischendurch immer wieder festgestellt, dass noch welche fehlten. Vielleicht hätten aber dafür andere gar nicht abgeschraubt werden müssen. Nun habe ich Euch genug gewarnt. Viel Spaß beim Lesen und evtl. nachmachen.

weiter mit: Akku entfernen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
schwer
Zeitbedarf:
2 Stunden
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
25360
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 1 Schraubendreher (Kreuz),
  • 1 Spitzzange,
  • 1 Pinzette
Material:
  • Kühlpad oder Wärmeleitpaste
  • Dell XPS m1330 Notebook

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 4 Jahre, 9 Monate her von Gretchenfrage #3719
Das klingt kompliziert. Und man muss dafür aber auch irgendwie handwerklich begabt sein. Also als mein Dell Notebook den Geist aufgegeben hatte habe ich nicht lang gefackelt und mir ein Ersatzgerät gekauft. Die gibts mittlerweile recht günstig, z. B. refurbished bei www.relando.de.
Gesendet: 9 Jahre, 7 Monate her von Skippy #1856
Kann verstehen, wieso Du Blut und Wasser geschwitzt hast
Gesendet: 9 Jahre, 7 Monate her von cboergermann #1855
Für diese Anleitung bedarf es einen etwas längeren Einleitungstextes.
Grund für dieses Projekt war, dass der Lüfter meines Dell XPS m1330 Notebook eine Unwucht bekommen hat und sich seitdem wie eine Bohrmaschine anhörte.
Da ich außerhalb der Garantiezeit war und nicht sehr viel Geld ausgeben wollte um den Lüfter zu wechseln... da hatte ich noch die irrsinnige Hoffnung, dass Dell einen Lüfter verbaut, den ich auch woanders zu kaufen bekomme.

Weil ich nirgendwo eine Anleitung gefunden habe wie man ein XPS m1330 auseinandernehmen muss, um an den Lüfter zu kommen habe ich am Ende das komplette Notebook in Einzelteile zerlegt und wieder zusammengebaut.
Es funktioniert auch immer noch, aber den Lüfter habe ich trotzdem nicht wechseln können und werde mich daher noch mal mit dem Dell Support auseinandersetzen müssen, ob die die Lüfter für das XPS m1330 auch einzeln verkaufen. Zumindest konnte ich die Kühllamellen mal von einer Staubschicht befreien und der Lüfter geht jetzt sehr viel seltener an. Die Anleitung zeigt wie Ihr das Notebook auseinandernehmt. Das Zusammensetzen ist nicht beschrieben, weil Ihr die einzelnen Schritte nur wieder rückgängig machen müsst. Ich glaube, dass wer das Ding auseinandergenommen bekommt, bekommt es auch wieder zusammengeschraubt.

ACHTUNG!!! BEVOR Ihr das hier nachmacht, sei folgendes gesagt:
- Macht dies NICHT wenn Ihr noch Garantie auf das Gerät habt, weil danach habt Ihr sicherlich keine mehr.
- Ich übernehme keine Verantwortung wenn Ihr Euer Notebook schrottet.
- Ich habe zwischenzeitlich Blut und Wasser geschwitzt.
- Ihr solltet halbwegs wissen, was Ihr da tut. Statische Aufladungen sind ebenso tötlich für das Gerät wie ein Abrutschen von Schraubendrehern auf der Platine.
- Die Anleitung zeigt wie man das Notebook komplett zerlegt. Wenn Ihr nur ein bestimmtes Teil aus oder einbauen woll, dann lest die Anleitung bitte erst komplett und sucht Euch die entsprechenden Teile raus.
- Zu guter letzt: Es kann gut sein, dass ich viel zu viel abgeschraubt und wieder zusammengeschraubt habe. Ich habe die Schrauben gelöst, von denen ich dachte sie führen zum Ziel und zwischendurch immer wieder festgestellt, dass noch welche fehlten. Vielleicht hätten aber dafür andere gar nicht abgeschraubt werden müssen.

Nun habe ich Euch genug gewarnt. Viel Spaß beim Lesen und evtl. nachmachen.http://wawerko.de/notebook-dell-xps-m1330-reparieren+2927.html