Schritt 1
Reinigen
Zunächst sollte die schadhafte Stelle und ihre Umgebung mit dem feuchten Reinigungstuch von Verschmutzungen befreit werden. So ist der Schaden selbst auch viel besser zu erkennen...
Schritt 2
Anschleifen
Nun muss die auszubessernde Stelle mit dem Schleifpapier angeschliffen werden. Dies sollte großzügig geschehen, also auch um den eigentlichen Schaden herum. So werden z.B. Rostbildungen beseitigt, die...
Schritt 3
Lack auftragen
Nun wird der Lack aufgetragen. Er wird großzügig auf die Schadstelle gegeben und dann mit großen Pinselschwüngen auch bis auf die umliegende Fläche verteilt, damit ein sauberer Übergang entsteht. Im O...
Schritt 4
Trocknung
Zum Schluss muss die lackierte Fläche ausreichend trocknen bis sie absolut wisch- und griffest ist. Die genaue Trocknungsdauer wird auf der Lackdose zu finden sein....

Schritt 4 / 4 - Trocknung

Zum Schluss muss die lackierte Fläche ausreichend trocknen bis sie absolut wisch- und griffest ist. Die genaue Trocknungsdauer wird auf der Lackdose zu finden sein.

100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
10 Minuten
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
13657
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 1 kleiner Lackpinsel,
  • 1 BLatt Schmiergelpapier (Körnung höchstens 80),
  • 1 feuchtes Reinigungstuch
Material:
  • etwas Lack (möglichst von der gleichen Sorte wie auf dem Rest der Fläche)

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.