Schritt 1
VMU öffnen
Im ersten Schritt muss man die VMU öffnen. Dazu ist zunächst die obere Gehäusekappe abzunehmen, welche lediglich geklippt ist. Mit einem Schraubendreher kann man diese einfach aushebeln. Dann müssen a...
Schritt 2
Ipod Nano einpassen
Nachdem man das Gehäuse der VMU geöffnet hat, kann man den iPod Nano einpassen. Dieser deckt fast das gesamte alte Display ab und braucht nicht weiter modifiziert zu werden d.h. man kann den iPod jede...
Schritt 3
Steuertasten kürzen
Die Tasten der VMU muss man unbedingt modifizieren, damit im Gehäuse  mehr Platz ist für die Verkabelung des Kopfhöreranschlusses. Und auch für das Sync-Kabel, welches an einen Micro-USB-Stecker gelöt...
Schritt 4
Kopfhöreranschluss integrieren
Der Kopfhöreranschluss ist schnell angebracht. Man benötigt lediglich eine 3,5 mm Buchse an die ein 3,5 mm Klinkenstecker angelötet wird. Der Stecker wird dann in den Ausgang des iPods gesteckt und di...
Schritt 5
Sync-Kabel anschließen
Wie der 3,5 mm Anschluss für die Kopfhörer wird auch das PC-Verbindungskabel zum Synchronisieren des iPods direkt in das Gehäuse der VMU integriert. Dazu wird das Sync-Kabel zunächst wie gewöhnlich an...

Übersicht - iPod Nano Casemod

In meinem Schrank verstaubte noch eine Sega Dreamcast Spielkonsole. Doch die Virtual Memory Unit (VMU) zum Abspeichern der Spielstände hat nun wieder eine Verwendung gefunden. Im Inneren der VMU steckt jetzt ein iPod Nano der 6. Generation. Dazu inspiriert hat mich ein japanischer Blogger. Allerdings habe ich zwei kleiner Modifikationen vorgenommen. Die Lautstärke kann zwar nur noch über den Touchscreen geregelt werden, doch den 3,5 mm Anschluss für die Kopfhörer sowie der Anschluss für das Sync- und Ladekabel wurden entsprechend erweitert und sind nun direkt in das Gehäuse der VMU integriert. So kann man auch mal die Kopfhörer wechseln, wenn man will. Der Casemod sieht wirklich fantastisch aus, eben retromäßig. Und bewundernde Blicke sind einem garantiert. Wie der Umbau gelingt, zeige ich Euch jetzt!

weiter mit: VMU öffnen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
1 Stunde
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
2915
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 1 x Bohrmaschine,
  • 1 x Schleifpapier,
  • 2 x kleine Schraubendreher (Kreuz & Schlitz),
  • 1 x Lötkolben
Material:
  • 1 x Dreamcast Virtual Memory Unit
  • 1 x iPod Nano
  • 1 x alte Kreditkarte
  • 10 cm doppelseitiges Klebeband
  • 5 cm Lötzinn
  • 1 x 3,5 mm Buchse
  • 1 x 3,5 mm Klinke
  • 1 x iPod Sync-Kabel
  • 1 x Micro-USB Anschluss
  • 10 cm Elektrokabel

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 5 Jahre her von cboergermann #3195
Ziemlich cool. Ich überlege gerade schon ob man einen iPod Touch in einen alten Gameboy einbauen könnte. Die Displaygröße könnte fast passen.
Gesendet: 5 Jahre her von Guman #3194

In meinem Schrank verstaubte noch eine Sega Dreamcast Spielkonsole. Doch die Virtual Memory Unit (VMU) zum Abspeichern der Spielstände hat nun wieder eine Verwendung gefunden. Im Inneren der VMU steckt jetzt ein iPod Nano der 6. Generation. Dazu inspiriert hat mich ein japanischer Blogger. Allerdings habe ich zwei kleiner Modifikationen vorgenommen. Die Lautstärke kann zwar nur noch über den Touchscreen geregelt werden, doch den 3,5 mm Anschluss für die Kopfhörer sowie der Anschluss für das Sync- und Ladekabel wurden entsprechend erweitert und sind nun direkt in das Gehäuse der VMU integriert. So kann man auch mal die Kopfhörer wechseln, wenn man will. Der Casemod sieht wirklich fantastisch aus, eben retromäßig. Und bewundernde Blicke sind einem garantiert. Wie der Umbau gelingt, zeige ich Euch jetzt! http://www.wawerko.de/ipod-nano-casemod+5077.html