SCROLL LEFT
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 1
Konzepterstellung
Bevor wir mit dem praktischen Teil anfangen können, sollten wir uns zunächst überlegen, wie die Form der Lampe aussehen soll. Ich habe mich für eine klassische Laternenform, bestehend aus vier Seiten ...
Schritt 2
Ausschneiden und Verkleben der Seitenflächen
Ist die Schablone fertig, muss die Form auf das Japanpapier übertragen werden. Dies machen wir entweder durch Ausschneiden der Schablone und nachzeichnen der Form auf dem Japanpapier oder durch Durchp...
Schritt 3
Stabilisierungsmaßnahmen
Um dem Ganzen etwas mehr Stabilität zu verleihen, werden die  Laschen nun mit Karton verstärkt. Dazu schneiden wir Pappstücke in der Breite der Laschen zu und kleben sie anschließend auf die nach auße...
Schritt 4
Weitere Stabilisierungsmaßnahmen
Um die Laschen etwas ansehnlicher zu machen und weiter zu stabilisieren, wird in diesem Schritt die Pappe so abgedeckt, dass man die Stoßkanten der einzelnen Pappstücke nicht mehr sieht. Dazu schneide...
Schritt 5
Fertigung der Verzierungen
Da das Grundgerüst der Lampe nun fertig ist, widmen wir uns nun den Holzverzierungen. Diese werden aus den Holzstäben gefertigt, die miteinander verbunden werden. Jeweils vier Holzstäbe bilden ein Qua...

Schritt 2 / 8 - Ausschneiden und Verkleben der Seitenflächen

Ist die Schablone fertig, muss die Form auf das Japanpapier übertragen werden. Dies machen wir entweder durch Ausschneiden der Schablone und nachzeichnen der Form auf dem Japanpapier oder durch Durchpausen auf selbiges.
Danach können wir die einzelnen Elemente leicht ausschneiden (Laschen an den Seiten nicht vergessen). Ist dies geschehen, falten wir die Laschen und die Knickstellen ein, sodass man die vier Teile an den Laschen verkleben kann. Dazu müssen die Laschen an den Eckpunkten natürlich eingeschnitten werden.
Sind die Elemente miteinander verbunden, sollte die Form der Lampe bereits erkennbar sein. Das ganze Konstrukt ist jedoch noch sehr instabil.


weiter mit: Stabilisierungsmaßnahmen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
10190
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 1 Pinsel,
  • 1 Säge,
  • 1 Schere,
  • 1 Sticknadel,
  • 1 Bohrer
Material:
  • 1-2 Bögen Japanpapier/Transparentpapier
  • 1 Bogen dicke Pappe
  • 5 runde Holzstäbe à 1 m
  • 1 Knäuel Wolle/Bindfaden/Garn
  • 1 Lampenhalterung für Deckenlampen
  • etwas Farbe
  • 1 Holzleiste
  • 1 Bogen Tonkarton
  • 4 Nägel

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 6 Jahre, 10 Monate her von El Euler #2310
Dankeschön
@Blaubeere Deine chinesische Lampe steht auch noch auf meiner Liste. Ich finde sie auch echt klasse! Bin bisher nur noch nicht zum Nachbasteln gekommen.
Gesendet: 6 Jahre, 10 Monate her von Blaubeere #2309
Bin ganz begeistert. Passt perfekt zu meiner chinesischen Lampe.Von mir 5*
Gesendet: 6 Jahre, 11 Monate her von StarTech #2308
Wow, eine tolle Lampe.
Gesendet: 6 Jahre, 11 Monate her von El Euler #2307
Für meine neue Wohnung fehlte mir ich noch eine geeignete Deckenlampe. Nach ergebnisloser Suche in diversen Geschäften entschloss ich mich dann kurzerhand die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Heraus gekommen ist ein Deckenlampe im Lampion-Stil, die - wie ich finde - gar nicht so übel aussieht und auch nicht sehr schwer herzustellen ist.<br />Die Lampe besteht im Wesentlichen aus Japanpapier, das man in jedem gut sortierten Papier- bzw. Bastelladen bekommt. (Alternativ kann auch normales Transparentpapier verwendet werden) Damit die Lampe noch etwas interessanter aussieht, wird sie mit Holzstäben verziert, die um die Lampe herum angebracht werden. <br />http://wawerko.de/guenstige-deckenlampe-im-lampion-design+3575.html