Schritt 1
Platine ausbauen
Als erstes müssen wir das Gehäuse des Gamepads öffnen. Dazu müssen wir die 6 Schrauben an der Unterseite des Gamepads herausdrehen und schon offenbart sich uns das Innenleben. Die Schrauben brauchen w...
Schritt 2
Gehäuse abfeilen
Mit einer Feile habe ich dann in die Seite des Gehäuses eine Öffnung für den USB-Stecker geschleift. Dies hat einige Zeit gedauert, denn ich habe mit einer gewöhnlichen Nagelfeile gearbeitet. Dabei is...
Schritt 3
USB-Stick einsetzen
Nun können wir den USB-Stick in das Gamepad einsetzen. So kleben wir den USB-Stick mit Sekundenkleber am Gehäuse fest. Das gleiche machen wir mit den Tasten und dem Steuerkreuz. Anschließend setzen wi...

Übersicht - Gamepad USB-Stick (NES)

Das Nintendo NES ist einfach kult. Solltet Ihr noch eine funktionierende Konsole euer Eigen nennen, dann lasst die Finger davon und vergesst diese Anleitung. Ist das NES aber nur noch ein Stück Elektroschrott, dann könnt Ihr zumindest das Gamepad zu einem USB-Stick umbauen. Ansonsten gibt es solche Gamepads aber auch billig bei Ebay zu ersteigern. Und mit dem Gehäuse kann man sicherlich auch noch was anfangen. Ich habe mal gesehen, dass man darin einen kompletten Mini-PC unterbringen kann.

weiter mit: Platine ausbauen  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
leicht
Zeitbedarf:
20 Minuten
Bewertung:
4.33
Aufrufe:
5629
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Schraubendreher,
  • Drahtzange,
  • Nagelfeile
Material:
  • 1 NES Gamepad
  • 1 USB-Stick
  • 1 Tube Sekundenkleber

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 10 Jahre, 7 Monate her von Robert Trebor #1988
Total Retro! Geil!
Gesendet: 10 Jahre, 11 Monate her von Big Ben #1987
Das Nintendo NES ist einfach kult. Solltet Ihr noch eine funktionierende Konsole euer Eigen nennen, dann lasst die Finger davon und vergesst diese Anleitung. Ist das NES aber nur noch ein Stück Elektroschrott, dann könnt Ihr zumindest das Gamepad zu einem USB-Stick umbauen. Ansonsten gibt es solche Gamepads aber auch billig bei Ebay zu ersteigern. Und mit dem Gehäuse kann man sicherlich auch noch was anfangen. Ich habe mal gesehen, dass man darin einen kompletten Mini-PC unterbringen kann.http://wawerko.de/gamepad-usb-stick-nes+2483.html