Schritt 1
Erde ausheben
Damit die Pflanzsteine dem Druck der Erdmasse stand halten sind in einem ersten Schritt 40 cm zusätzlich auszuheben. Anstelle der normalen Erde wird eine Frostschutzschicht aufgeschüttet, welche 20 bi...
Schritt 2
Pflanzsteine setzen
Nun wird die erste Reihe der Pflanzsteine gesetzt. Diese müssen eben, d.h. höhen- und fluchtgerecht sein. Damit das Wasser später in den Boden entweichen kann und sich nicht in den Pflanzsteinen ansta...
Schritt 3
Granitsteine aufschütten
Der seitliche Abschluss zur Hauswand hin wird mit groben Granitsteinen gestaltet. Diese werden einfach aufgeschüttet und mit dem Gummihammer festgeklopft bzw. ineinander verkeilt. So kann man jederzei...
Schritt 4
Pflanzsteine bepflanzen
Nun ist es an der Zeit die Pflanzsteine zu bepflanzen. Dazu eignen sich am besten niedrig wachsende Sträucher (z.B. Fünffingersträucher) oder Ziergräser. Der Innenraum direkt vor dem Fenster sollte fr...

Schritt 2 / 4 - Pflanzsteine setzen

Nun wird die erste Reihe der Pflanzsteine gesetzt. Diese müssen eben, d.h. höhen- und fluchtgerecht sein. Damit das Wasser später in den Boden entweichen kann und sich nicht in den Pflanzsteinen anstaut, ist eine schmale Entwässerungsnut unterhalb eines jeden Steines anzulegen. Dazu sticht man einfach mit einem Eisenstab unter den Pflanzsteinen in den noch feuchten Beton. Die nächsten Steinreihen wird anschließend aufgesetzt und mit Beton hinterfüllt und verdichtet. Zugleich wird fortlaufend Pflanzenerde eingefüllt. Wichtig ist, dass die erste Reihe in einem Mindestabstand von 60 cm zum Kellerfenster platziert wird, sonst kann nicht genügend Licht einfallen.

weiter mit: Granitsteine aufschütten  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
schwer
Zeitbedarf:
3 Stunden
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
16883
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 1 Schaufel,
  • 1 Gummihammer,
  • 1 Spachtel,
  • 1 Wasserwaage
Material:
  • 20 Stück Pflanzringe
  • 100 Kilo Granit (grob)
  • Magerbeton
  • 20 Stück Setzlinge

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.