SCROLL LEFT
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 1
Tapete entfernen
Bevor man eine Wand verputzt, muss man die Tapete und den Kleber restlos entfernt. Dies ist am einfachsten mit einem Tapetenlöser z.B. von Black&Decker. Das Gerät macht es einem wirklich einfach und...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 2
Eckschienen anbringen
Nachdem man die Tapeten von der Wand entfernt hat, kann man auf dem alten Unterputz Eckschienen befestigen. Dazu trägt man in den inneren Winkel Mörtel auf und presst die Schiene fest an die Wand. Ans...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 3
Wand grundieren
Mit den Eckschienen sind die Ecken nun vor Stößen geschützt und es werden nachher Kerben in der Wand vermieden. Da der gewöhnliche Gips- bzw. Unterputz Feuchtigkeit stark aufsaugt, müssen wir die komp...
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 4
Sockel einzeichnen
Nun sollten wir die Höhe der Sockelfliesen bzw. der Fußleisten anzeichnen. Bis zu der Markierung darf dann später der Wandputz verarbeitet werden....
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild Schritt 5
Sockel abkleben
Für einen sauberen und geraden Putzabschlusses wird dann der Sockelbereich - und auch die Fenster - mit Klebeband (Malerkrepp) abgeklebt....

Schritt 2 / 6 - Eckschienen anbringen

Nachdem man die Tapeten von der Wand entfernt hat, kann man auf dem alten Unterputz Eckschienen befestigen. Dazu trägt man in den inneren Winkel Mörtel auf und presst die Schiene fest an die Wand. Anschließend lässt man den Mörtel gut trocknen.

weiter mit: Wand grundieren  ⇒
kein Vorschaubild vorhanden, daher ein Wawerkobild
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
> 4 Std.
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
18510
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Spachtel,
  • Eimer,
  • Tapetenlöser (Black & Decker),
  • Kelle,
  • Glätter
Material:
  • 10 Kg Mineralputzgrundierung
  • 10 m Eckschienen
  • 500 gr Mörtel
  • 75 Kg Edelputz
  • 20 m Leisten

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.