SCROLL LEFT
Schritt 1
Vorarbeiten
Bevor man mit der Kocherei beginnt, müssen diverse Vorarbeiten gemacht werden. Zuerst schneidet man die Zwiebel in Ringe und gibt diese in eine Schüssel. Anschließend nimmt man die Champignons und sch...
Schritt 2
Zwiebeln dünsten
Nun nimmt man die Pfanne, erhitzt diese und lässt darin die Margarine auflösen. Danach gibt man sie Zwiebelringe in die Pfanne und lässt diese bei mittlerer Hitze 6 bis 8 Minuten lang dünsten....
Schritt 3
Nudeln kochen
Je nachdem, welche Nudeln sie haben, müssen sie analog zu Schritt 2 schon mal das Nudelwasser aufsetzen, da in so ca. 15 - 20 Minuten die Soße fertig sein wird. Hierfür empfehle ich meine Anleitung "N...
Schritt 4
Weiter Würzen und das Fleisch braten
Nachdem nun die Nudeln schön glasig sein sollten, kommen nun die zwei Teelöffel Paprikapulver, die Brise Cayennepfeffer (ca. eine Messerspitze), die Champignonscheiben und die Fleischstreifen in die P...
Schritt 5
Tomatenmark, Schmand und Co.
Nachdem das Fleisch durchgebraten ist, muss nun das Tomatenmark, der Schmand, der Joghurt und die Milch dazugegeben werden. Das Ganze nochmals wie in Schritt 4 abschmecken und noch einmal für ca. 5 Mi...

Schritt 1 / 6 - Vorarbeiten

Bevor man mit der Kocherei beginnt, müssen diverse Vorarbeiten gemacht werden. Zuerst schneidet man die Zwiebel in Ringe und gibt diese in eine Schüssel. Anschließend nimmt man die Champignons und schneidet diese ebenfalls in Scheiben. Hier sollte man allerdings darauf achten, dass die Scheiben nicht zu dünn sind, da sonst die Pilze später zu schnell verkochen. Als letzte Vorarbeit muss nun das Fleisch noch in dünne, gleichmäßige Streifen geschnitten werden. Die Gleichmäßigkeit ist hier wichtig, da ansonsten beim späteren Braten verschiedene Garzeiten beachtet werden müssten.

weiter mit: Zwiebeln dünsten  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
 
Zeitbedarf:
 
Bewertung:
4.00
Aufrufe:
4774
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • 1 Stück Fleischermesser,
  • 1 Stück Gemüsemesser,
  • 1 Stück Pfanne,
  • 1 Stück Pfannenschieber,
  • 1 Stück Knoblauchpresse,
  • 1 Stück Schnittbrett,
  • diverse Schüsseln,
  • diverse Gewürze (Pfeffer, Salz, Kräuter der Provence)
Material:
  • 500 g Tagliatelle
  • 1 EL Margarine
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 2 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 Brise Cayennepfeffer
  • 500 g Schweinefleisch
  • 1 EL Tomatenmark (3fach konzentriert)
  • 200 g Schmand
  • 100 g Joghurt
  • 100 ml Milch
  • 150 g Champignons

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.

Gesendet: 8 Jahre, 2 Monate her von khilgers #1058
Kombination aus mediterraner Pasta und deutscher Hausmannskost. Und das am Gründungstag der Mittelmeerunion aus EU und Mittelmeeranrainern. Wie im Drehbuch!
Gesendet: 8 Jahre, 2 Monate her von Stefan #1057
Nudeln mal etwas anders. Dieses Gericht ist eine perfekte Kombination aus leichten, mediterranischen Pastagericht und guter, deutscher `Hausmannskost`. Schmeckt sehr lecker und ist sehr reichhaltig. Perfekt für ein Essen mit dem man Gäste satt bekommen und trotzdem eine gewisse Exklusivität bewahren möchte.http://wawerko.de/tagliatelle-mit-schweinefleisch-schmand-sosse+569.html