Schritt 1
Aussägen der Puppenhauswände
Der größte Teil der für den Bau benötigten Elemente besteht aus 10 mm starkem Pappel-Sperrholz. Im Baumarkt können Sie sich entsprechend große Rechtecke zuschneiden lassen. Die einzelnen Böden, Decken...
Schritt 2
Bohrungen vornehmen und Gehrung schneiden
In die Deckenplatte (2) werden mit der AEG-Stichsäge die Öffnungen für den Schornstein und den Aufzug eingearbeitet. In die Aufzugsöffnung wird auch die Aussparung für die Führung geschnitten. Die Füh...
Schritt 3
Puppenhaus zusammenkleben
Für den Zusammenbau des Hauses wird UHU Holzleim verwendet. Für festen Halt beim Austrocknen sorgen LUX-Schraubzwingen, die es in unterschiedlichen Größen gibt. Die Führungsschienen des Aufzuges werde...
Schritt 4
Leim trocknen lassen
Während die Leimstellen am Haus und am Geländer trocknen, ist Gelegenheit die Treppe zusammenzubauen und die beiden Dachteile mit dem Klavierband zu verbinden. Im Bild ist hinter der Treppe der Riegel...
Schritt 5
Treppe einbauen und Puppenhaus lackieren
Zum Schluss werden alle Teile mit seidenmattem Acryl-Lack gestrichen. Bei der farbigen Gestaltung dürfen die Kinder sicher ein Wort mitreden. Bunte Einrichtungs-gegenstände wirken sehr schön, wenn die...

Schritt 4 / 5 - Leim trocknen lassen

Während die Leimstellen am Haus und am Geländer trocknen, ist Gelegenheit die Treppe zusammenzubauen und die beiden Dachteile mit dem Klavierband zu verbinden. Im Bild ist hinter der Treppe der Riegel zu sehen, mit dem die Treppe im hochgeklappten Zustand gehalten werden kann. Das ist immer dann erforderlich, wenn im unteren Wohnzimmer gespielt wird. Das klappbare Dach und auch der Aufzug können probeweise schon einmal eingesetzt werden. Es ist aber einfacher, diese Teile separat zu lackieren.

weiter mit: Treppe einbauen und Puppenhaus lackieren  ⇒
100% Zoom
Schwierigkeit:
mittel
Zeitbedarf:
2 Stunden
Bewertung:
5.00
Aufrufe:
8487
bewerten:
Stern Stern Stern Stern Stern
Empfehlen:
Link zur Anleitung:
Anzeige

Einkaufsliste

Werkzeug:
  • Stichsäge,
  • Schraubzwingen,
  • Akku-Schrauber
Material:
  • 730 x 285 mm Bodenplatte (10 mm Sperrholz)
  • 690 x 200 mm Deckenplatte (10 mm Sperrholz)
  • 460 x 170 mm Rückwand unten (10 mm Sperrholz)
  • 460 x 225 mm Rückwand oben (10 mm Sperrholz)
  • 310 x 200 mm Außenwand links (10 mm Sperrholz)
  • 200 x 170 mm Außenwand rechts (10 mm Sperrholz)
  • 190 x 170 mm Mittelwand oben (10 mm Sperrholz)
  • 200 x 170 mm Mittelwand unten (10 mm Sperrholz)
  • 200 x 225 mm Mittelwand oben (10 mm Sperrholz)
  • 160 x 170 mm Rückwand rechts unten (10 mm Sperrholz)
  • 250 x 210 mm Dach (10 mm Sperrholz)
  • 300 x 210 mm Dach (10 mm Sperrholz)
  • 250 x 60 mm Treppenplatte (10 mm Sperrholz)
  • 60 x 60 mm Treppenpodest (10 mm Sperrholz)
  • 60 x 120 mm Verstärkung des Treppenpodest (10 mm Sperrholz)
  • 60 x 70 mm Treppengeländer seitlich (10 mm Sperrholz)
  • 70 x 70 mm Treppengeländer vorne (10 mm Sperrholz)
  • 40 x 40 mm Schornstein 460 mm lang (Fichte)
  • 10 x 5 mm Terassengeländer 180, 195 und 215 mm (Fichte)
  • 6 mm Rundstab 50 mm (18 Stück)
  • 20 x 20 mm Treppenstufen 60 mm (Dreikant-Winkelleisten, 9 Stück)
  • 5 x 5 mm Laufleisten 220 mm (Fichte, 2 Stück)
  • 5 x 10 mm Laufleisten 220 mm (Fichte, 2 Stück)
  • 50 x 50 mm Aufzugboden (4 mm Sperrholz)
  • 50 x 60 mm Aufzugrückwand (4 mm Sperrholz)
  • 40 x 20 mm Kurbel (10 mm Sperrholz)
  • 6 mm Dübel (als Anfasser)
  • 40 mm Schraube
  • 2 Muttern
  • 270 mm Klavierband für Dach und Treppe (20 mm)
  • 40 x 20 mm Riegel (Fichte)
  • 25 mm Schraube mit Flügelmuttern (Treppenhalterung)
  • 5 x 15 mm Holzleisten 1000 mm (für Umrahmung der Fenster und Türen)
  • Holzleim
  • Holzlack (in verschiedenen Farben)

Kommentare

An dieser Diskussion teilnehmen.
Bitte anmelden oder registrieren um an dieser Diskussion teilnehmen zu können.